LIMAS - Intelligente Lichtsteuerung für Straßen und Industriehallen

18.05.2016
LIMAS - Intelligente Lichtsteuerung für Straßen und Industriehallen

Bedarfsgerechte Beleuchtung von kommunalen Straßen, Plätzen und Radwegen, aber auch von Werkstraßen und Industriehallen mit einem einzigen System, das ist der bedeutendste Vorteil des neuen Lichtmanagementsystems LIMAS von SCHUCH.

Neben der optimalen Ausschöpfung der Effizienzpotenziale der LED-Technologie, und damit einem Höchstmaß an Energiekostenersparnis, ergeben sich insbesondere in der Industrie erhebliche Synergieeffekte.

Die Konzentration auf ein System für beide Anwendungsbereiche reduziert die Komplexitätskosten und führt zu einem deutlich kürzeren Amortisationszeitraum im Vergleich zur Verwendung von zwei getrennten Systemen für die Innen- und Außenbeleuchtung.

LIMAS bietet frei konfigurierbare Dimmprofile, Echtzeitzugriff auf die Leuchten, Energieverbrauchserfassung, Bewegungs- und Helligkeitserkennung sowie Zeit-, Datum-, Parameter- und Positionserfassung mit automatischer Fehlermeldung und Standortangabe über einen optionalen GPS-Empfänger und ein GPS-fähiges Steuergerät.
Über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche werden Betriebsstatus, Energieverbrauch sowie Funktion und Standort der Leuchten grafisch angezeigt. Dimmprofile lassen sich ebenso einfach per Funk ändern wie sich neue Leuchten in das System integrieren lassen.
Durch die automatische Fehlermeldung und Standortanzeige der Leuchten ist eine proaktive, gezielte Wartung und Störungsbeseitigung möglich. Eine zusätzliche Verkabelung ist nicht erforderlich.
 

LIMAS gibt es in zwei Versionen:

Zentrale Überwachung und Steuerung per PC und Gateways „im Feld“, oder autark „im Feld“ per Tablet-PC und USB-Dongle. Mit beiden Varianten lassen sich pro Gateway bzw. USB-Dongle bis zu 250 Leuchten steuern.

 

Ausführliche Informationen finden Sie in der LIMAS-Broschüre.